Wertminderungen

Zielgruppe:

Bauingenieure, Architekten, Sachverständige für Schäden an Gebäuden, Sachverständige für Sachschäden an Gebäuden, Sachverständige für Immobilien-Wertermittlungen, Schadenbearbeiter (Wohnungsbaugesellschaften, Hausverwaltungen, Versicherungen, Versicherungsmakler)

 

Seminarkonzept:

Wertminderungen werden von Versicherern und Versicherungsnehmern benötigt, um bei versicherten Sachschäden, aber auch bei Haftpflichtschäden, vom Neuwert ausgehend, den Zeitwert zu errechnen.

 

Es wird der Frage nachgegangen, welche Wertminderungen zu beachten sind und wie die Wertminderungen fachlich zu ermitteln sind. Ausgangspunkt sind die Definition technischer Lebensdauern von Baustoffen und Bauteilen sowie die Bestimmung von Abnutzgsgraden.

 

Lernziele

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer die Struktur der verschiedenen Wertminderungsermittlungen mit angrenzenden Wissensgebieten aus der Versicherungsschadenbearbeitung.

 

Seminarinhalte

  • Werte- und Werteveränderungen
  • Neuwert
  • Zeitwert
  • Zeitwert-Instrumente
  • Gemeiner Wert
  • Restwerte
  • Wertminderungen nach Reparaturen
  • Mittlere Wertminderung mR
  • Wertminderungen durch praktische, ästhetische und symbolische Mängel und Schäden
  • Technische Lebensdauern von Baustoffen und Bauteilen
  • Abminderungsmethoden
  • Beispiele

 

Tagesseminar

Terminierungen demnächst an dieser Stelle, bei einem Informationswunsch nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.